8 thoughts on “ Hausrotschwanz, Nachtigall, Rotdrossel, Amsel - No Artist - Vögel Unserer Heimat (Vinyl, LP)

  1. Die Amsel (Turdus merula) oder Schwarzdrossel ist eine Vogel art der Familie der Drosseln (Turdidae). In Europa ist die Amsel der am weitesten verbreitete Vertreter dieser Familie und zugleich einer der bekanntesten Vögel überhaupt. Ihre Körperlänge liegt zwischen 24 und 27 Zentimetern.
  2. Ursprünglich stammt der Hausrotschwanz aus dem Gebirge. Schon vor Jahrhunderten hat jedoch der überwiegende Teil die felsige Bergwelt gegen städtische Strukturen unserer Neuzeit eingetauscht. Aus seinen Winterquartieren im Mittelmeerraum und milderen atlantischen Breiten kehrt er als einer der ersten Zugvögel schon bald zurück.
  3. Hören Sie die Gartenrotschwanz auf carmanelbouduti.ciagnacicobunprobderrehodefuta.infoinfo, welches eine umfassende Sammlung an deutschen Vogelstimmen ist. Funktioniert auch auf Ihrem Handy!
  4. Von carmanelbouduti.ciagnacicobunprobderrehodefuta.infoinfo Brutgebiete Von Cactus26 - Own work, adapted fromU. N. Glutz von Blotzheim Hausrotschwanz - Stimme/Gesang.
  5. Die Amsel (auch Schwarzdrossel genannt) zählt in Europa zu einer der am weitesten verbreiteten Vertreter der Familie der Drosseln und ist eine der bekanntesten Vogelarten überhaupt. Das Gefieder der Männchen ist einfarbig schwarz (kann hier und da graue bis bronzefarbige Stellen aufweisen) und der Schnabel sowie der Augenring sind auffällig hellgelb bis orange.
  6. Ich habe ja schon einiges über die Rotdrossel im Winter auf meiner Natur-Beobachtungen Seite berichtet. Auf der Seite Drosseln im Winter könnt Ihr Euch auch einige Bilder dazu ansehen, wie die Rotdrossel mit anderen Vögel (z.B. Misteldrossel) carmanelbouduti.ciagnacicobunprobderrehodefuta.infoinfo auf der Seite Vogelbilder und Vogelfotos gibt es einiges zusehen. Und wenn einer noch mehr sehen möchte dann geht er auf meine .
  7. Fast jeder kennt sie: Amselmännchen sind schwarz und haben einen gelben Schnabel. Ihre Weibchen dagegen sind durchgehend schlicht braun gefärbt - ähnlich die Jungvögel, von denen die ersten oft schon im April auf Büschen und Bäumen um Futter betteln.
  8. Die Nachtigall brütet nur einmal im Jahr. Verbreitung Das Areal der Nachtigall reicht von Nordafrika über West-, Mittel- und Südeuropa sowie Vorderasien bis Westsibirien. Ausgenommen sind Europas Nordwesten, Skandinavien und weite Teile Osteuropas. Als Langstreckenzieher überwintert die Nachtigall im tropischen Afrika, nördlich des Äquators.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *